www.myblog.de/oracel Gratis bloggen bei
myblog.de


Page

HOME

Shalin-Tanita Rogall

Alles über ShalinFragebogen Fanpost Starchats Fragen an Shalin

Schloss Einstein

Shally über Annika Szenentexte

Fanecke

Galerie Umfragen Bild des Monats Gästebuch Links

Interviews

First Interview Funinterview Quickchat SE-Interview Sportinterview Entweder Oder...? Schulinterview Shally in Amerika Faninterview

Szenen aus verschiedenen Folgen mit Shalin-Annika. Ihr könnt ja mal ein paar Freunde zusammentrommeln und die Texte ausdrucken :-) Ihr werdet bestimmt Spaß haben. Aber schaut es euch erstmal an.
Die Texte hab ich übrigens alleine geschrieben. Also kopiert sie bitte NICHT für eure Homepages...

Annika und Sue kommen in die Schülerbar mit Salzstangen und Heften herein.

Annika: Ey hast du das mit Konny mitbekommen?
Sue: Ja, voll dreist oder?

Die zwei setzen sich.

Sue: (schlägt ihr Heft auf) Anton ist voll der Idiot.
Annika: Find ich auch. Aber sie tut mir so Leid, man.
Sue: Mir auch. Vielleicht können wir uns ja ein bisschen um sie kümmern.
Annika: Gute Idee!
Sue: Am besten man lässt von Anfang die Finger von diesen blöden Kerlen.
Annika: (verdutzt) Wieso denn? Sind doch nicht alle so.
Sue: (grinst) Weißt du... Männer sind wie Wolken. Wenn sie sich verziehen wirds 'n schöner Tag.

Lachen beide.

Annika: (lehnt sich zurück und isst ein Salzstängel) Aha! Was sind denn das für Töne? Möchtest du jetzt ewig single bleiben?
Sue: Das nicht. Aber wenn ich mich schon nochmal auf einen Kerl einlasse, dann muss es schon *der* Traummann sein.
Annika: (lehnt sich wieder vor, grinst und beißt von ihrem Salzstängel ab) Und wie willst du den erkennen?
Sue: Ganz leicht! Er ist ... groß, hat dunkle Haare, dunkle Augen ..-
Annika: ..ist natürlich steinreich. Am besten berühmt. Also Sänger oder Schauspieler.
Sue: Bloß kein Künstler, das sind ja die schlimmsten. Haben doch alle einen an der Waffel.

Beide lachen.

Alle Texte, die in diesem Abschnitt stehen, handeln über die Story mit dem neuen Austauschschüler aus Frankreich
DIESER TEXT IST NICHT GENAU GLEICH WIE IN DER FOLGE

Annika und Emma sind im Mädchenwaschraum und schminken sich, da heute der neue Austauschschüler René aus Frankreich anreisen wird. Dafür wollen die beiden natürlich gut aussehen!

Emma(steht vor dem Spiegel und schminkt sich nebenbei): Ich hätte nicht gedacht,, dass Tinka und Dennis noch ein Paar werden.
Annika(steht gegenüber Emma und schminkt sich auch): Wieso denn nicht? Die passen doch eigentlich ganz gut zusammen.
Emma: Wahrscheinlich hast du Recht.

Emma(nimmt eine Haarspange und klemmt sie sich ins Haar): Was meinst du? Mit.... oder ohne?
Annika: Ich würde sagen... (grinst) mit!
Emma(dreht sich wieder zum Spiegel): Okay - dann ohne
(macht die Spange raus)

Sue kommt herein

Sue: Morgen!
Emma&Annika: Morgen!
Sue: Was is'n mit euch los?
Annika: Heute kommt doch der neue Schüler aus Frankreich angereist.
Emma: Der sollÄn richtiges Sahneschnittchen sein.
Sue(grinst): Woher wisst'n ihr das?
Annika: Emma hat vor den Ferien ein Passbild von ihm in Dr. Stollbergs Büro gesehen.
Emma: Ich sag dir, der sieht richtig gut aus.
Sue: Ah, verstehe. Groß, braun gebrannt, schwarze Haare und blaue Augen!?
Emma: Na so genau konnt ich das nicht erkennen.

Die beiden schminken sich fertig

Emma: Fertig!
Annika(grinst ihr Spiegelbild an): Na dann los.

Sie laufen zur Türe

Sue(mit Französischem Akzent): Isch wünsche eusch viel Spaß!

Alle Texte, die in diesem Abschnitt stehen, handeln über das "Hexenthema"

Die Mädels Annika, Sue, Emma und Emely sind in dem Zimmer von Tinka und Annika. Sue pinselt Annika gerade schwarze Zahnfarbe für die Hexennacht auf die Zähne. Annika sitzt auf einem Stuhl, Emely auf dem Bett, Sue steht und Emma sitzt ^^ ....
 
Annika: Un die Fahe het au hirlich ieder aus?
 
Emely(kommt zu Sue und Annika hergesprungen): Annika. Was denkst du denn, natürlich nicht.
 
Annika(entsetzt) WAS?
 
Emely(läuft grinsend zurück und setzt sich neben Emma auf einen Stuhl): Sobald deine Zähne rausfallen bist du sie wieder los.
 
Annika: Haha, sehr witzig, Emely.
 
Es klopf an der Tür.
 
Sue(stemmt die Arme gegen die Hüften): Knusper, knusper Knäuschen, wer knuspert an unserem Häuschen?
 
Margareta(kommt herein): Der Wind, der Wind, das himmlische Kind.
                 (schließt die Tür) Weswegen wollt ihr mich denn sprechen?
 
Annika steht von ihrem Stuhl auf.
 
Sue(nehmt diesen Stuhl): Tschuldigung.
      (stellt ihn vor Margareta hin): Setz dich doch.
 
Margareta(setzt sich) Was wollt ihr wissen?
 
Annika(nimmt sich einen neuen Stuhl und setzt sich auch) So’n Satz sagt man doch nicht so einfach.
 
Margareta: Was für’n Satz?
 
Annika: Na, `ich will keine Hexe sein´.
 
Emma: Glaubt sie wirklich, dass sie eine Hexe ist?
 
Margareta: Manchmal ja, manchmal nein. Sie hat da was ganz irres entdeckt.
Emely: Ja, was denn?
 
Margareta: Etwas, was sie Tag und Nacht beschäftigt.
 
Annika(genervt und zugleich neugierig): Hooah, jetzt machs nicht so spannend.
 
Margareta: Sophie hat bei ihrem Referat, das sie für Wölfchen vorbereitet hat, entdeckt, dass einer ihrer Vorfahren als Hexe verbrannt worden ist.
 
Sue: Krass! Und jetzt hat sie Angst, dass sie auch eine ist.
 
Margareta: Irgendwie schon. Sie hat sich da wieder in etwas verrannt.
 
Emma: So wie mit Valentin.
 
Emely: Da müssen wir ihr unbedingt helfen.
 
Margareta: Das könnt ihr vergessen. Sophie hört niemandem mehr zu.
 
Emely(grinst): Na wenn das so ist. Wie wärs, wenn ich mal von....
         (Sie zieht eine Hexenmaske über das Gesicht) ...Hexe zu Hexe mit ihr rede.
 

Alle lachen.

Alle Szenen, die in diesem Abschnitt stehen, handeln über "Die kaputte Heizung im Internat"

Im Schloss geht die Heizung nicht mehr. Und das passiert genau am ersten Schultag. Die 6.Klasse sitzt mit Schal, Winterjacke und dicken Schuhen im Klassenzimmer und hoffen, dass die Temperatur steigt......

Sue(steht am Fenster) Boah is mir kalt!

Emma(guckt auf das Thermometer) Immer nur noch 14 C°

Annika: Der 1. Schultag fängt ja echt super an.

Kai(reibt sich die Hände) Also wenn das nicht wärmer wird, fahr ich wieder nach Hause!

Herr Pasulke(kommt mit Werkzeugkasten herein) halli, Hallo alle zusammen und frohes neues Jahr nachträglich. Ich will nur eben mal was nachgucken.

Annika: Was ist denn los mit der Heizung?

Herr Pasulke: Der geht's im Augenblick nicht so gut, hat sich's nicht rumgesprochen?

Felix: Doch, doch! Aber wann geht's der wieder besser?

Herr Pasulke: Keine Ahnung! Die kommt nach den Ferien nie so auf Tour und eigentlich bräuchten wir mal dringend ne' neue.

Herr Wolfert(betritt das Klassenzimmer) Na, herr Pasulke, nun malen sie mal nicht den Teufel an die Wand.

Herr Wolfert: Jan! Valentin! Setzt euch bitte hin, und ihr andern auch!

Annika: Aber uns ist kalt. Herr Pasulke, wann wirds denn endlich wieder wärmer hier?

Herr Pasulke(begiebt sich zur Tür) Der Notdienst müsste jede Sekunde da sein, aber die haben im Moment alle Hände voll zu tun. So, ich muss wieder!

Annika(setzt sich auf den Platz neben Tinka und wickelt sich zusammen mit ihr in die kuschelige Wolldecke ein, die sie mitgebracht hatte) Also ich streike! Bei diesen Temperaturen friert einem ja das Gehirn ein.

Wolfert(schmunzelt) Nun stell dich doch nicht so an, Annika. 2, 3 Grad weniger, das ist doch kein Weltuntergang.

Emma: Aber es sind mindestens 5!

Herr Wolfert: Aber seh es doch mal so: Jedes Grad weniger ist ein Gewinn für die Umwelt.

Tinka: Aber wir sind doch keine Pinguine.

Herr Wolfert: Tinka, man kann sich doch aber an jede Temperatur gewöhnen. Und ein bisschen Abhärtung hat noch niemanden geschadet.

Er legt das Buch auf den Tisch, das er in der hand gehalten hatte und zieht seine Jacke aus und lehnt sie über den Stuhl.
Herr Wolfert(wendet sich wieder der Klasse zu) So und jetzt schlagt alle eure Geschichtsbücher auf Seite 50 auf.

Annika(hebt ihre Hände hoch, die mit dicken Wollhandschuhen bezogen sind) Herr Dr. Wolfert! Ich kann unmöglich mit diesen dicken Handschuhen die Seiten umblättern.

Herr Wolfert(geht zu Annika) Ja, aber Liebe, das ist doch kein Problem. Ich helfe dir.

Emma+Sue grinsen!

Herr Wolfert(nimmt das Buch, blättert auf Seite 50 und gibt es Annika zurück) So, bittesehr.

Annika(grimmig) Danke!

Alles Szenen, die an diesem Abschnitt stehen, sind über den geklauten Kupferstich.

Treppe im Foyer,
Jan und Felix laufen die Treppe nach oben. Jan trägt eine Schultertasche auf der ..Schulter. Felix neben ihn. Da werden die beiden von Annika, Tinka und Emma aufgehalten und auf die CD angesprochen die Jan Emma „angeblich“ geklaut hat.

Darsteller: Jan Winter, Felix Kindermann, Emma Schuhmacher, Annika Schubert und Tinka Teubner

Jan: Sag mal spinnst du, was hast du denn an meinem Player zu suchen?
Emma: Tinka hat nur die CD zurückgeholt, die du mir geklaut hast.
Jan: Was hab ich???
Annika: Du warst bei uns im Zimmer und hast die neue von Dido mitgehen lassen...
Felix: Wie kommt Ihr eigentlich auf den Schwachsinn?
Emma: Jan hat sich doch selber verraten mit diesen Beckham(?) Bild.
Janseufts) Ok , Ok ich woltle dieses Bildchen nur haben, weil es mir noch in meiner Sammlung gefehlt hat.
Annika: Ach, erzähl das wem du willst, aber nicht UNS.
Emma: Kennst du eigentlich den Spruch: Wer einmal lügt dem glaubt man nicht -
Annika: Auch wenn er dann die Wahrheit spricht?
Jan: Fragt doch Felix! Der war dabei, als ich die Scheibe gekauft hab.
Tinka: Stimmt das?
Felix: Ja, ich hab ihn sogar noch als verrückt erklärt für so'n Scheiß Geld auszugeben.
Jan: Moment, mir fällt da gerade noch was ein...Auf dem Buglette dürfte eigentlich ein Colafleck zu finden sein.
Felix: Stiimmt, da is mir nämlich'n Glas umgekippt.
Tinkadreht die CD um) Na dann schaun wir mal....
Annika und Emma gehen zu tinka und gucken auf die CD.
Tinka: Den gibts tatsächlich.
Annika: Ach, die Cola haben die zwei doch hinterher draufgekippt. Für den Fall dass der Diebstahl auffällt.
Felix: Sag mal spinnst du, ich versau doch nicht absichtlich Jans Buglette.
Jan: Kann ich die CD jetzt wieder haben???
Emma(zieht die CD zu sich) Finger weg, dass ist meine CD.
Die Mädchen gehen die Treppe nach oben.
Janruft nach) Wenn ich die CD bis heute Abend nicht wieder habe, dann gibts richtig Stress.
 
 

Im Zimmer,
Emma hat nun die Dido CD von Jan genommen weil sie der Meinung war, er hätte sie ihr weggenommen. Doch Tinka ist nicht mehr wirklich dieser Meinung. Annika sitzt auf einem Bett und Emma, mit der Dido_CD in der Hand, neben ihr. Tinka grübelt auf einem Stuhl, als plötzlich Manuela mit einer CD hereinplatzt, die die drei zum stöhnen bringt

Darsteller: Annika Schubert, Tinka Teubner, Emma Schuhmacher, Nadja Kunze und Manuela Vogt

Tinka: Und was ist, wenn Jan wirklich Stress macht?
Annika: Dann riskiert er, dass wir allen erzählen, dass er ein Dieb ist.
Tinka: Ja vielleicht war er's ja gar nicht.
Emma: Wie Bitte? Du glaubst ihm die Nummer mit der Coa doch nicht etwa!?
Tinka: Kannst du ihm dass Gegenteil beweisen?
Annika: Pf, aber dann siehste ja, dass Emma ihm die CD zurück geben muss.
Klopft an der Tür..
Tinka: Tja, dass wird er warscheinlich schon sein.
Emma: Herein!?
Nadjakommt herein) Hallo....Warum starrt ihr mich so an, is irgendwas?
Annika: Nein, wir...hatten nur jemand anderes erwartet!
Nadja: und wen?
Annika: D-as hat sich grad erledigt.
Nadja: Na gut, Eure Sache. Herr Pasulke stellt in zehn Minuten für ne Stunde das Wasser ab. Als wenn Ihr nochmals auf's Klo müsst...
Nadja dreht sich um und will gehen, da komtm Manuela ihr entgegen und tritt isn Zimmer.
Manuela: Ohh, Schuldigung, darf ich mal?
Nadja: Ja Bitte Bitte (geht entgültig)
Manuela: Halli-Hallo-Hallöchen..Ähm, ich wollte nur deine Dido-CD zurückgeben.
Annika: Ohhh, Nein!
Tinkalehnt sich die Hand gegen die Stirn)
Manuela: Was hat Annika denn? Du hast mir doch erlaubt sie auszuleihen!!!
Emma(streckt ihren Arm nach der CD aus) jaja, schon in Ordnung.
Manuela: Also ist alles Ok. Gut. Tschüssi....Ach, was ich dir noch sagen wollte. Ich fand die gar nich so toll...
(guckt noch schnell tinka an und verschiwndet dann)
Emma: Scheiße, scheiße, scheiße.
Tinka: Na DAS kannst du laut sagen.
Emma: ich hab Manueala total vergessen.
Annikatraurig) Und was mach'n ma jetzt?
Emma: Am besten ich geh so schnell wie möglich mit der CD zu jan und entschuldige mich.
Tinka: Und danach versuchen wir herauszufinden, wer dass Fußballkärtchen wirklich verloren hat.
 

In der Mensa,
Jan war es also doch nicht. Das Detektivtrio muss nun wieder von vorn beginnen. Als Wiedergutmachung schenken die drei Mädels Emma, Annika und Tinka dem Jan drei Fußballkärtchen.

Darsteller: Jan Winter, Felix Kindermann, Annika Schubert, Tinka Teubner, Gregor Haller und Emma Schuhmacher
Tinka, Annika und Emma kommen in die Mensa und laufen zum Tisch von Felix und Jan
Annikalegt die Karte neben jan) Kevin Kurani
Emma: Cherie Orrin (sry, weiß nicht wie man den schreibt *gg*)
Tinka: Und Thorsten Frings
Jan: Äh, was soll'n das jetzt werden?
Tinkastützt sich mit einem Arm auf dem Tisch ab) Augenblick wir sind ja noch nicht fertig.
Emmaholt die, hinter ihrem Rücken versteckte Dido-CD hervor) Hier, das is noch ne kleine Zugabe.
Jan: Öh, kann es sein dass ihr euch entschuldigen wollt?
Annika: Hm, Sorry wir ham nen Fehler gemacht.
Felix: findet Ihr dass nicht'n bisschen wenig nach der Show im Foyer?
Annika: Was willst du denn noch?
Felix: Wie wärs mit ner kleinen Entschädigung? Schließlich musste ich Jans Stress die ganze Zeit mitertragen.
Tinka: Ok, als kleines Extra für dich, hab ich noch den Oberglatzkopf Bartess
Herr Hallerbetritt die Mensa, klatscht in die Hände) Darf ich einenAugenblick um eure Aufmerksamkeit bitten!? ...Danke! Auf dem Aushang am schwarzen Brett hat sich bisher noch niemand gemeldet. Bislang, hat Herr Dr. Stollberg das Ganze als einen Scherz angesehen. Wenn das verschwundene Bild bis allerdings morgen Früh nicht wieder auftaucht, müssen wir die Polizei einschalten.........Also, weiterhin guten Appetit!
Herr Haller geht wieder.
Felix: Na worauf wartet ihr noch? Diebstahl ist doch euer Spezialgebiet.
Jan: Aber denkt bitte ein bisschen besser nach, bevor ich wieder den falschen verdächtigt.
Annika, Tinka und Emma gehen!
 

Am See,
Tinka, Annika und Emma liegen nebeneinander auf drei Handtüchern am See und reden über ihren Fall. Tinka jedoch kombiniert schon die ganze Zeit auf einem Blatt Papier, was sie bisher herausgefunden haben.

Darsteller: Emma Schuhmacher, Tinka Teuber und Annika Schubert
Emma: Was malst'n da eigentlich die ganze Zeit?
Annika: Willst du Picasso konkurenz machen?
Tinka: Och, könnt ihr nciht mal leise sein? Ich kombiniere!
Annika: Ratta-Ratta-Ratta
Emma: Und: Klick!
Tinka: Irgendwie...Passt hier gar nichts zusammen...Oder doch?
Annika: Was dagegen wenn wir mithören?
Tinka: Das macht ihr doch sowieso schon die ganze Zeit...Also, bei Guppy verschwindet das Bild, ...
Emma: Richtig.
Tinka: ...dass der Täter möglicherweise bei euch im Zimmer gesucht hat.
Annika: Und dabei verliert er das Beckhambild.
Emma: Dann käm als Täter eigentlich nur einer infrage, der an Fußball interessiert ist.
Tinka: Oder er hat es da hingelegt um und in die Irre zu führen.
Emma: Hältst du das nicht für ein bisschen unwarscheinlich?
Tinka: Unwahrscheinlich heißt nicht unmöglich.
Annika: Und was ist mit dem Einbruch bei Herrn Pasulke?
Tinka: Tja, das frag ich mich auch schon die ganze Zeit.
Emma: Na, und warum fragen wir ihn einfach nciht selber?
Tinka: Gute Idee, aber vorher wollt ich mich nochmals bei Guppy im Büro umschaun.
Emma: Aber du kannst da doch nicht einfach reinspazieren!

Tinka: Ich nicht - Wir schon!

Alle Texte, die in diesem Abschnitt stehen, sind über das Alcopothema.

In der Schulbücherei
Annika , Sue und Tinka sind in der Bücherei und suchen in Büchern nach bestimmten Sachen, womit sie Emma helfen können. An den Regalen steht Annika und blättert in einem dicken Buch. Neben ihr sitzt Sue auf einem Stuhl und stöbert in den Regalen. Tinka sitzt am Tisch und hat es mit einem interessanten Buch zu tun....Vielleicht, hilft es ihnen weiter. Doch dann bringt sie Laura Mahrwege auf eine andere, bessere Idee...

Darsteller: Annika Schubert, Tinka Teubner, Susann Birnbaum und Laura Mahrwege
 
Annika: Und? Hast du schon was gefunden?
Tinka(liest in einem Buch, richtet sich auf) Könnt ihr nicht mal leise sein?
Annika(steht an einem Regal neben Sue, hat Buch in der Hand) Was liest’n da die ganze Zeit?
Tinka: Über Schulstrafen!
Sue(sitzt auf einem Stuhl, wendet sich Tinka zu) Und was soll das bringen?
Tinka(richtet sich auf) Hier steht was Emma bevorsteht.
Annika: Und?
Tinka: Also wenn ich das richtig verstehe, kann Emma wegen Drogenmissbrauchs durch das Schulamt von der Schule verwiesen werden.
 
Laura steht mit einer Freundin vor der Bibliothek.
 
Annika: Und wer ist alles bei so einer Schulkonferenz?
Tinka(zeigt mit dem Finger auf die Seite) Hier steht der Direktor, zwei Lehrer...zwei Elternvertreter und zwei Schüler.
 
Laura(kommt herein) Warum ruft ihr nicht das Schülergericht ein? Also wenn ihr mich fragt ist das Emmas letzte Chance.
Sue: Und wie läuft das bei einem Schüler-...gericht?
Laura(guckt auf die Uhr) Tut mir Leid, ich muss ganz schnell weg. Komme später wieder.
Annika: Wir müssten es aber so schnell wie möglich wissen!
Laura: Sagen wir um 19.00 Uhr wieder hier?
Annika: Mhm!
Laura(öffnet die Tür) Okay!
Sue(ruft hinterher) Aber nicht vergessen.
Laura geht weg.
 
    
                                                                                                                                               
 

Mit Laura Mahrwege in der Bücherei
Zu viert an einem Tisch(Annika neben Laura, Sue neben Tinka) überlegen sie nun was sie machen sollen. Tinka, Sue und Annika stellen Laura viele Fragen über das Schülergericht, damit sie alles genau darüber wissen.

Darsteller: Annika Schubert, Laura Mahrwege, Tinka Teubner und Susann Birnbaum
 
Annika: Und du bist sicher dass die Lehrer so ein Urteil anerkennen?
Laura: Also bisher haben sie das immer getan.
 
Annika trinkt eine Tasse Milch.
 
Sue: Und worum ging’s da so bisher?
Laura: Zuletzt ging es um die Versetzung von Josh.
Sue: Ehrlich? Das ist doch dieser komische Typ aus der neunten.
Laura: Ja, er hatte absolut kein Bock auf Mathe.
Tinka(Stift in der Hand und ein Blatt Papier) Und...wer war damals der Richter?
Laura(guckt in die Luft) Mhh, Johannes unser Schulsprecher. Anne-Claire war Verteidigerin und Frau Gallwitz hat die Anklage vertreten.
Tinka(neugierig) Und danach wurde Josh versetzt?
Laura: Ja! Nach einer Nachprüfung. Die gesamte Klasse musste eine Woche früher aus den Ferien zurück um ihn darauf vorzubereiten.
Tinka: Ziemlich abgefahrene Idee von diesem Johannes.
Laura(Hände zusammenfaltend) Tja, wer sich auf ein Schülergericht einlässt, muss akzeptieren  was dabei rauskommt.
 
Sue nickt leicht.
Tinka(notierend) Und bei so einer Verhandlung wird über alles gesprochen?
Laura(blickt in die Runde) Über alles was mit dem Fall zu tun hat.
 
Sue schielt mit verschränkten Armen auf den Tisch.
 
Sue: Mh und da kann man vorher nichts absprechen?
Laura: Du meinst mit dem Richter!?
Sue(zweifelnd) Ja, dass er auf bestimmte Fragen verzichtet...
Laura(grinsend) Worauf willst du denn hinaus?


Sue presst die Lippen aufeinander
Sue und Tinka gucken sich an, Sue nickt leicht.
Tinka(langsam) Na ja, Emma war ja nicht die Einzige aus dem Internat die getrunken hat.
Sue(guckt Laura wieder an) Genau und es soll ja nicht jeder erfahren woher die Alcopops kamen.
Laura(grinsend) Ihr meint ganz nach dem Motto; Wascht mir den Pelz aber macht mich nicht nass?
Annika(schmunzelnd) Hä? Ich kapier nur Bahnhof.
Laura(schaut alle Ernst an) Na ihr müsst damit rechnen, dass es rauskommt wie’s wirklich war.
 
Sue schnauft betrübt.
 
Tinka: ich bin trotzdem dafür dass wir zu Guppy gehen und solch ein Schülergericht beantragen.
Annika(seuftsend) Ich auch!
Tinka(Sue zuwendend) Und was ist mit dir?
Sue(zögernd) Okay. Aber nur weil ich Emma helfen will.

 
                                                                                                                                               
 
Emma bewusstlos in der Lagerhalle

Annika, Sue und Tinka(v.l d.h Annika links, Sue in der Mitte, Tinka rechts) kommen in die Lagerhalle. Was sie nicht wissen. Emma liegt mit einer Alcopopflasche in der Hand bewusstlos auf dem Boden.

Darsteller: Susann Birnbaum, Emma Schuhmacher, Tinka Teubner und Annika Schubert
 

Sue(rufend) Emma? Emma?

Annika(dreht den Kopf in alle Richtungen) Sieht nicht so aus als wäre Emma hier.

 

Emma liegt bewusstlos auf dem Boden. Eine Alcopoflasche rollt aus ihrer Hand.


Annika: Oh Gott!

 

Annika, Sue und Tinka eilen zu Emma.

 

Sue(panisch) Emma???

Annika(streicht Emma über’s Gesicht) Emma wach auf wir sind’s!

Tinka(knieend) Vorsicht sie hat gekotzt!
Annika(holt Taschentuch aus der Hosentasche, putzt Emms’s Wangen) Hoffentlich ist sie nicht erstickt.

Tinka(richtet sich auf) Wie war das noch mal mit der stabilen Seitenlage?

Tinka zieht Emma am Arm!
Sue: Beeil sich doch!

Tinka stellt Emmas rechtes Bein angewinkelt auf.

Tinka(murmelnd) Über die Schulter fassen, drehen, auf die Seite schieben...

Annika(schaut Emma an) Wenigstens kann sie jetzt nicht ersticken!!!

Sue und Tinka atmen aus.

Annika(nimmt eine rote Decke vom Korb) Kommt, wir decken sie damit zu.

Tinka hilft ihr dabei.

Tinka(ärgerlich Sue zuwendend) Verdammt. Du hattest Recht.

Annika(sieht sich im Raum um und sieht die vielen leeren Flaschen) Oh Gott, denkst du die hat sie alle alleine getrunken?

Tinka(guckt sich um) Siehst du hier sonst irgendjemanden?

Annika(zückt ihr Handy aus der Hosentasche) Scheiße...Ich ruf Nadja an.

Tinka(nimmt es ihr weg) Das kannst du auch später machen, dass ist ein eindeutiger Fall für den Notarzt.
Sue: Oh Emma!!!